Rezepte für Sparefrohs – mit cookingCatrin

von AdminSparkasse
77 views

Erdäpfel Nuss Nudel mit Birnenröster

Für die Sparefrohs unter uns und noch dazu besonders lecker:
Gemeinsam mit cookingCatrin haben wir uns für das zweite Rezept unserer Reihe „Rezepte für Sparefrohs“ einen süßen Klassiker ausgedacht:

Erdäpfel Nuss Nudel mit Birnenröster

Erdäpfel Nuss Nudel mit Birnenröster Für die Sparefrohs unter uns und noch dazu besonders lecker:Gemeinsam mit cookingCatrin haben wir uns… FEATURED Rezepte für Sparefrohs – mit cookingCatrin European Drucken
Portionen: 4 Portionen Vorbereitungszeit:
Nutrition facts: 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 Rezessionen )

Zutaten

Für die Birnenröster: • 1 Bio Zitrone • 500g Birnen • 100ml Wasser • 100g Zucker • 1 Zimtstange • 1-2 Nelken • 1 Sternanis Für die Schupfnudeln: • 500g mehlige Erdäpfel • 1 Ei • 100g Mehl • Salz • etwas Mehl für die Arbeitsfläche • etwas Butter zum Schwenken Für die Nuss-Brösel: • 150g Vollkornbrösel • 2 EL Butter • 2 EL Zucker • 5 EL geriebene Nüsse

Zubereitung

Für die Birnenröster:
Die Zitrone heiß waschen, die Zesten abreiben, den Saft auspressen. Die Birnen waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. Das Wasser mit dem Zucker, den Zitronenzesten, dem Zitronensaft, Zimt und den Nelken aufkochen. Die Birnenspalten hinzugeben und die Hitze reduzieren. Für zwei bis drei Minuten dünsten, bis die Birnen weich sind.

Für die Schupfnudeln:
Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Danach durch eine Kartoffelpresse drücken. Das Ei und das Mehl hinzufügen und in der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem Teig verkneten. Gesalzenes Wasser zum Sieden bringen. Aus dem Teig fingerdicke Nudeln formen, in das Salzwasser geben und 4 bis 5 Minuten garen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Die Nudeln aus dem Salzwasser holen und Beiseite stellen. Kurz in Butter schwenken.

Für die Nuss-Brösel:
Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Brösel mit Zucker und den Nüssen in die Pfanne geben und unter Rühren auf mittlerer Hitze kurz anrösten. Achtung: verbrennt leicht!

Mehr Rezepte unter: www.cookingcatrin.at/
Bilder: carletto-photography

0 Kommentar
0

Weitere Themen

Schreiben Sie ein Kommentar