Kreativraum „Freigeist“

von Ines Kriegl
89 views
Kreativraum „Freigeist“

Freier Geist und kreative Köpfe

Mit dem Kreativraum „Freigeist“ hat die Kärntner Sparkasse einen Raum für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Findung von innovativen Ideen, kreativen Gedankenprozessen geschaffen. Am 25. Juni wurde dieser feierlich eröffnet.

Dass die Klagenfurter Bahnhofstraße in den letzten Jahren nicht gerade durch florierende Geschäftigkeit Schlagzeilen gemacht hat, ist eigentlich kein großes Geheimnis. Umso schlimmer, als der langjährige „Untermieter“ eines Geschäftslokales im Erdgeschoß des Sparkassengebäudes nach 13 Jahren den Beschluss gefasst hat ebenfalls auszuziehen.

Modernstes Banking – modernes Thinking

Nach einigen Brainstormings und Sitzungen wurde schnell eine Idee für das leerstehende Objekt gefunden: Warum den Raum nicht für die Kärntner Sparkasse selbst nutzen? Etwas Neues, Kreatives, Innovatives sollte es sein, um auch dem Image der modernsten Bank gerecht zu bleiben und zukünftige  Entwicklungen weiter aktiv mitzugestalten.

Ein Raum für sprudelnde Gedankenflüsse und gute Ideen mit passenden Rahmenbedingungen für die Sparkassen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – der Kreativraum war geboren.

Freier Geist – Kreative Köpfe

Um dem Raum als Kreativwerkstatt von Beginn an gerecht zu werden, wurde von 10. März 2019 – 31. März 2019 ein Ideenwettbewerb für SchülerInnen, Studierende und/oder kreative Köpfe zur Gestaltung des Kreativraumes öffentlich ausgeschrieben.

Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden in den Entstehungsprozess aktiv miteinbezogen und zur Namensfindung des Raumes aufgerufen. Der Name „Freigeist“ wurde von unserem Kollegen Robin Korenjak eingereicht und beim internen Voting zum Sieger gewählt.

Kurz vor der endgültigen Fertigstellung unseres „Freigeist“ wurde außerdem zu einem Workshop geladen, bei dem 15 kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit dem Künstler Reinhard Gussmagg versuchten,  die Kärntner Sparkasse, ihre Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter als auch die digitale Zukunft in einem Gemälde abzubilden. Das tolle Ergebnis an den Wänden kann sich sehen lassen.

Inspirierend und zum Wohlfühlen

In nur zweieinhalb Monaten wurde der 80m2 große barrierefreie Raum generalsaniert und völlig neu gestaltet. Ausschließlich Kärntner Firmen waren am Umbau beteiligt.
Die  Einrichtung gekoppelt mit modernster Technik spielt alle Stücke: Die Wände sind beschreibbar und magnetisch. Neben der digitalen Bene „Idea-Wall“ gehören auch individuell aufbaubare Möbel, ein Tischtennistisch (ebenso beschreibbar) und viele weitere kreative Highlights zum Inventar.

Gelungene Eröffnungsfeier

Am 25. Juni wurde der „Freigeist“ offiziell eröffnet.
Geladen wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kärntner Sparkasse. VD Gabriele Semmelrock-Werzer und VD Mag. Siegfried Huber präsentierten gemeinsam mit  Überraschungsgast „Pepper“, einem humanoiden Roboter der technischen Akademie St. Andrä, der extra für die Feier zur Verfügung gestellt wurde, das gelungene Projekt mit all seinen technischen und konzeptionellen Finessen.
Dass der Raum bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut ankommt zeigt vor allem eines: Seit der Eröffnung ist der „Freigeist“ beinahe durchgehend ausgebucht.

0 Kommentar
0

Weitere Themen

Schreiben Sie ein Kommentar