One Group, One Region
one-group-one-region

One Group, One Region

Vom 7. bis 9. Oktober 2016 fand in Budva, Montenegro, das „South East Europe Networking Event“ statt.

 

Organisiert von der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG, unter Vorstandsdirektor Sava Dalbokov, ging es vorwiegend darum, aktuelle Informationen der Aktivitäten unserer Kollegen aus der Balkan-Region zu erhalten, um das gegenseitige Verständnis innerhalb der südlichen Sparkassen Gruppe zu forcieren und einen gemeinsam Blick in die Zukunft zu werfen. Sava Dalbokov erwähnte in diesem Zusammenhang auch die Wichtigkeit des „Human Bankings“ und des „Banking Mojos“ – den positiven Spirit miteinander.

 

Zu den teilnehmenden Instituten des Events zählten neben der Kärntner Sparkasse und der Steiermärkischen Sparkasse, die Erste Bank Montenegro, die Banka Sparkasse d.d. Slowenien, die Erste & Steiermärkische Bank Kroatien, die Sparkasse Mazedonien, die Sparkasse Bosnien Herzegowina und die Erste Bank Serbien.

 

Thomas Jurkowitsch (Vorstandsmitglied Banka Sparkasse d.d.).

Thomas Jurkowitsch (Vorstandsmitglied Banka Sparkasse d.d.).

 

Aus Sicht der Kärntner Sparkasse, die durch Mag. Ulrike Resei, Mag. Sven Rheina-Wolbeck und Prok. Diethard Theuermann, repräsentiert wurde, war es vor allem interessant die gemeinsame Zusammenarbeit mit der slowenischen Banka Sparkassa d.d. im größeren Zusammenhang innerhalb der südlichen Erste Bank und Sparkassen Gruppe zu sehen.

 

 

Die slowenische Banka Sparkassa d.d. gewann den "SparkEr"-Award für die niedrigsten Risikokosten.

Die slowenische Banka Sparkasse d.d. gewann den „SparkEr“-Award für die niedrigsten Risikokosten.

 

Dass die Kollegen unseres erweiterten Heimmarktes in Slowenien den „SparkEr Award“ für die niedrigsten jährlichen Risikokosten gewonnen haben, war umso erfreulicher. Entgegengenommen wurde der Preis vom Vorstandsvorsitzenden der Banka Sparkasse d.d. Andrej Plos. Thomas Jurkowitsch (Vorstandsmitglied) präsentierte anschließend, wie diese niedrigen Risikokosten erreicht werden konnten.

 

Mit der After-Conference- Party und einer österreichischen Mitternachtseinlage – Michael Gradischnig (Werbung-Chef Steiermärkische Sparkasse) am Schlagzeug und Sänger/Gitarrist Diethard Theuermann (Marketing-Chef Kärntner Sparkasse) rockten gemeinsam mit mazedonischer Bassunterstützung die Bühne – konnte das Zusammentreffen ausklingen.

 

Zur Mitternachtseinlage wurde gerockt.

/ 11.10.2016
Ines Kriegl 
News
Themenverwandte Artikel finden Sie hier
Ihre Meinung zu diesem Thema?
Diskutieren Sie mit!
0
Meine Meinung posten:
*Alle mit Stern gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!

Bitte beachten Sie: Nur registrierte Benutzer dürfen diesen Beitrag kommentieren.

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich jetzt, um diesen Beitrag zu kommentieren.

Jeder Beitrag wird von der Administration vor Veröffentlichung geprüft. Wir bitten Sie, sich an die Netiquette zu halten.